Mückenstiche bei Kindern – Richtig behandeln & vorbeugen

Mückenstiche bei Kindern - Richtig behandeln & vorbeugen

Mückenstiche bei Kindern vorbeugen und versorgen: Besonders die Kleinen möchte man immer und in jeder Situation schützen. Gegen Mückenstiche ist das leider aber immer nur bedingt möglich. Wie Sie ihr Kind gegen Stiche schützen und was zu tun ist, wenn ihr Kind bereits von den bösen Blutsaugern gestochen wurde, erfahren Sie hier in unserem Ratgeber: Mückenstiche bei Kindern…


Mückenstiche bei Kindern Vorbeugen

Vorsicht ist besser als Nachsicht und so ist das Vorbeugen von Mückenstichen bei Kindern mit Sicherheit die beste Variante um ihren Nachwuchs zu schützen. Lange Kleidung, spezielle Insektenstecker und Insektensprays schützen zuverlässig vor den kleinen Plagegeistern.

Die besten Hausmittel gegen Stechmücken finden Sie hier, das volle „Abwehprogramm“ gegen die Biester sind hier aufgelistet…


Mückenstiche bei Kindern behandeln

Sollte Ihr Kind trotz aller Schutzmaßnahmen gestochen worden sein, so gilt es natürlich einen Stich richtig zu behandeln und so die Schmerzen, den Juckreiz und die Schwellung zu lindern. Zudem sollten Sie auch strikt darauf achten, dass ihr Kind den Stich nicht aufkratzt und so eine Entzündung der Stichstelle begünstigt. Die besten Behandlungsmethoden bei Mückenstichen hier auf einen Blick.

Stich mit Stichheiler behandeln

Stichheiler sind unserer Meinung nach das beste Mittel um Mückenstiche schnell und vor allem wirkungsvoll zu behandeln! Auch bei Kindern wirken Stichheiler extrem gut und helfen den kleinen den Juckreiz und die Schmerzen im Handumdrehen zu vergessen. Stichheiler können sowohl bei Mückenstichen, als auch Stichen anderer Insekten angewendet werden und gehören in jeden Haushalt!

Bite Away Elektrischer StichheilerHier geht es zu unserem Stichheiler Test…

Stich mit pflegenden Gels einreiben

Pflegende Salben und Gels sind wohltuend und helfen zudem einen Stich im Nachgang zu pflegen. Besonders empfehlenswert und gut verträglich ist das Autan Akut Gel, welches in jede Hausapotheke gehört!

Autan Akut Gel

Hier geht es zum Autan Akut Gel…

Stich mit Stichpflaster schützen

Oft wirken Pflaster bei Kindern wahre Wunder! Allein das Ritual eines Pflaster Aufklebens kann Schmerzen vergessen machen. Ein spezielles Stichpflaster hat bei Kindern neben dem psychischen Effekt zudem noch zwei weitere Vorteile. Zum einen wird der Stich geschützt und Kinder kratzen nicht so leicht daran herum und zum anderen wird der Stich gelindert indem die erste Hautschicht angehoben wird. Stichpflaster sind übrigens 100% Chemie- und Medikamentenfrei und somit für Kinder besonders verträglich!

Mückenpflaster MoskintoHier geht es zu den Mückenpflastern…


Mückenstich bei Kind Entzündet

Ein Entzündeter Mückenstich sieht nicht nur scherzhaft aus, er ist es in aller Regel auch und kann zu schweren Komplikationen führen.

Eine Entzündung nach Mückenstichen entsteht hauptsächlich weil Kinder das Kratzen nicht sein lassen können. Durch das Aufkratzen der Stichstelle und somit der schützenden Haut, können Bakterien ungehindert eindringen und so eine Insekten-Stich-Entzündung verursachen. Aber auch durch den Stich selbst kann in einigen Fällen eine Entzündung ohne Zutun von außen entstehen!

Eine Mückenstich Entzündung macht sich dadurch bemerkbar, dass Eiter an der Einstichstelle zu sehen ist und die Lymphknoten der betroffenen Region oder des Halses geschwollen sind. Zudem sind die Schwellung, Schmerzen und Rötung an der Einstichstelle stärker als normal. Ein entzündeter Moskitostich kann unbehandelt im weiteren Verlauf folgende Krankheitsbilder verursachen:

  • Oberflächliche Hautentzündung – Impetigo
  • Entzündung des Bindegewebes – Phlegmone
  • Haarwurzelentzündung – Follikulitis
  • Blutvergiftung – Lymphangitis

Entzündete Mückenstiche immer von einem Arzt behandelt werden. Außerdem ist darauf zu achten, dass der Stich sauber gehalten und regelmäßig desinfiziert wird. Besonders eigenen sich dafür Wundsprays…

Blutvergiftung nach Mückenstich bei Kindern: In seltenen und ganz besonders schlimmen Fällen kann eine Blutvergiftung aus einem entzündetem Stich entstehen. Mediziner sprechen von einer Sepsis. Bei jeder Sepsis sind Krankheitserreger im Blut nachweisbar. Der Körper reagiert unter anderem mit Fieber, erhöhtem Puls und veränderter Atmung auf die Infektion. Bei einer Sepsis besteht Lebensgefahr und sie muss immer von einem Arzt behandelt werden!


Allergische Reaktion bei Kindern auf Mückenstich

Obwohl sich eine Allergie gegen Mückenstiche meist erst bei Erwachsenen zeigt, so können auch hin und wieder allergische Reaktionen auf Mückenstiche bei Kindern auftreten. Eine Allergie gegen Mückenstiche ist bei weitem nicht so gefährlich wie beispielsweise eine Bienengiftallergie. Generell sind kaum oder keine Fälle bekannt, bei denen eine Mückenstichallergie in einem medizinischem Notfall endete. In aller Regel ist eine Allergie gegen Mückenstiche zwar unangenehm aber nicht lebensbedrohlich und zeigt sich in größeren Schwellung im Stichbereich und Quaddeln.

Eine Therapie gegen die Allergie gibt es nicht, es gilt den Stich möglichst effektiv zu behandeln!

Allergische Reaktion beim Mückenstich

Welche Tipps für Stiche bei Kindern haben Sie auf Lager?

(Visited 689 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.