Was hilft bei Insektenstichen? Mückenstiche richtig behandeln

Was hilft bei Insektenstichen? Mückenstiche richtig behandeln

Was hilft bei Insektenstichen? Insektenstiche sind unangenehm und sollten nach Möglichkeit immer schnell behandelt werden um den Juckreiz und die Schwellneigung zu reduzieren. Was bei Insektenstichen wirsch hilft und wie diese korrekt behandelt werden, erklären wir Ihnen hier in diesem Artikel.


Stechmücken Stiche behandeln

Schnakenstiche behandeln Sie am besten zunächst mit ein paar einfachen Hausmitteln und im Nachgang mit einem Stichheiler. Wie der komplette Behandlungsprozess eines Stechmücken Stichs korrekt auszusehen hat, hier im Detail.

  1. Bite Away StichheilerDen Stich kühlen: Generell ist es immer ratsam einen Stich zu Kühlen. Damit wird die weitere Ausbreitung des Gifts verhindert und zudem der Juckreiz sowie die Schwellung gelindert. Gekühlt werden kann mit Eis oder aber besser Kühlakkus.
  2. Den Stich mit einem Stichheiler behandeln: Stichheiler sind eine absolut geniale Erfindung und brennen den Stich quasi aus. Doch keine Angst! Ein Stichheiler funktioniert absolut schmerzfrei. Das Resultat ist aber überzeugend… Siehe auch: Stichheiler Test
  3. Den Stich im Nachgang mit beruhigenden Gels pflegen: Besonders empfehlenswert ist das Autan Akut Gel mit Aloe Vera und Kamille, welches beruhigende Soforthilfe nach Insektenstichen liefert und Entzündungen vermeidet!

Autan Kühlgel


Bienenstiche behandeln

Bienenstiche sind generell etwas anders zu behandeln und Allergiker sollten umgehend von ihrem Notfallset Gebrauch machen oder einen Arzt aufsuchen. Alle anderen Betroffenen, die nicht allergisch sind, können einen Bienenstich wie folgt behandeln.

  1. Bienenstich Mittel dagegen Stachel entfernen: Der Stachel geht einer Biene nach dem Stich verloren. Mit am Stechaparat ist zudem der Giftsack, welcher weiterhin git in den Stich pumpt. Zunächst ist es also wichtig den Stachel komplett aus der haut zu ziehen!
  2. Zwiebel auf die Stichstelle reiben: Eine aufgeschnitten Zwiebel wirkt Wunder auf Stichen. Der Schwefel im Zwiebelsaft wirkt antibakteriell, desinfiziert, lindert den Juckreiz nach Insektenstichen und kann Schwellungen mindern.
  3. Den Stich mit einem Stichheiler behandeln: Stichheiler sind eine absolut geniale Erfindung und brennen den Stich quasi aus. Doch keine Angst! Ein Stichheiler funktioniert absolut schmerzfrei. Das Resultat ist auch bei Bienenstichen überzeugend… Siehe auch: Stichheiler Test
  4. Den Stich im Nachgang mit beruhigenden Gels pflegen: Besonders empfehlenswert ist das Autan Akut Gel mit Aloe Vera und Kamille, welches beruhigende Soforthilfe nach Bienenstichen liefert und Entzündungen vermeidet!

Hornissen-, Wespenstiche behandeln

Auch Hornissen- und Wespenstiche sollten ähnlich wie Bienenstiche behandelt werden. Einziger Unterschied: Es ist kein Stachel zu entfernen! Wie sich ein Wespenstich am effektivsten behandelt, erfahren Sie hier Schritt für Schritt.

  1. Das Wespengift aus der Wunde herausdrücken: Nicht Aussaugen, da sich das Wespengift ansonsten über die Schleimhäute im Körper verteilt.
  2. Den Stich mit einem Stichheiler behandeln: Stichheiler sind eine der besten Möglichkeiten um einen Wespenstich schnell zu neutralisieren… Siehe auch: Stichheiler Test
  3. Den Stich kühlen: Generell ist es immer ratsam einen Stich zu Kühlen. Damit wird die weitere Ausbreitung des Gifts verhindert und zudem der Juckreiz sowie die Schwellung gelindert. Gekühlt werden kann mit Eis oder aber besser Kühlakkus. Auch kühlende Salben wie das Autan Akut Gel sind ratsam!

Wespenstich Behandlung


Bremsenstiche behandeln

Bremsenstiche sind oft die schmerzhaftesten und gröbsten Insektenstiche. Nicht selten entzünden sich diese auch heftig und bei falscher Behandlung können Bremsenstiche auch noch nach Wochen zum Problem werden. Wie Sie einen Bremsenstich behandeln, erfahren Sie hier Schritt für Schritt:

  1. Die Wunde nicht verschmutzen! Oft sind bereits die Bisse der Tiere mit Bakterien belastet. Durch Kratzen und herumdoktern wird es nur schlimmer!
  2. Die Wunde mit Wundspray desinfizieren: Reinigen Sie die Wunde mit speziellen Sprays und töten Sie so Bakterie und Keime ab!
  3. Den Stich im Nachgang mit beruhigenden Gels pflegen: Besonders empfehlenswert ist das Autan Akut Gel mit Aloe Vera und Kamille, welches beruhigende Soforthilfe nach Insektenstichen liefert und Entzündungen vermeidet!

Bremsenstich Behandlung

Wie Sie wirksam Insektenstichen vorbeugen können erfahren sie übrigens in diesem Ratgeberartikel…

Welche Tipps zur korrekten Behandlung von Insektenstichen haben Sie noch auf Lager?

(Visited 56 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*